Brettchenwebrahmen Marke "EIGENBAU"

Dieses Exemplar ist ein Eigenbau.
Ich wollte einen Brettchenwebrahmen haben,
auf dem ich besonders lange Bänder weben kann.





6 Kommentare:

  • Anne | 24. Januar 2012 um 22:21

    Was für ein Prachtstück...und ich versuch es noch immer mit den Schraubzwingen xD.
    Wie schade, dass ich sowas nicht bauen kann.

    Liebe Grüße
    Anne

  • Silvia | 25. Januar 2012 um 07:49

    Danke!

    Ich hab für das ganze Teil keine einzige Schraube verwendet. Alles hält durch Steckverbindungen, Dübel und etwas Leim.

    Ein bisschen Hilfe hatte ich aber doch.
    Mein Schatz hat bei ihm in der Firma eine Stand-Bohrmaschine. Da hab ich mich kurzerhand für ein paar Stunden "eingemietet".
    Solch professionelles Werkzeug kann die Arbeit schon sehr erleichtern! :)

  • Anne | 26. Januar 2012 um 18:20

    Wie viel Borte bekommst du denn auf den Rahmen und gibt der auch nicht mit der Zeit nach wegen der Spannung?

    Hast du zufällig so eine Art Bauplan, die ich meinem Bruder geben könnte - der schneidet sich zumindestens nicht gleich in die Hand wenn er ein Messer anschaut xD
    Könnte ihm nichts zur "Anatomie" solch eines Rahmens sagen.

    Liebe Grüße,
    Anne

  • Silvia | 26. Januar 2012 um 21:47

    Mach ich gerne. Gib mir noch ein paar Tage Zeit.
    Bin dieses Wochenende ein Bissal stressig.

    Ich würd dir aber empfehlen, mit weniger Kettenlänge zu arbeiten. Es gehen ca. 6,5m Kette auf den Rahmen. Es ist ziemlich schwer die Kette "weiterzuschieben"... weist du was ich meine?

    LG Silvia

  • Anne | 27. Januar 2012 um 23:02

    Vielen vielen lieben Dank :)
    Du bist ein Engel!

  • Jost aus Soest | 20. Juli 2013 um 13:59

    Klasse, vielen Dank für die Anregung!

Kommentar veröffentlichen