"Spinner(in)" im Farbrausch

Hab mir beim Wollschaf einige Materialproben zugelegt und auch gleich in den Farbtopf geworfen.
Hier das Resultat:


Merino - Maulbeerseide



Amerikanische Wolle



Devon



Alpaca



Lincoln



Cheviot



Texel


Die beiden Letzten sind Geschenke, da muss ich nochmal nachfragen.
Ich glaub aber, es handelt sich um Corridale.


2 Kommentare:

  • Anonym | 11. Juli 2011 um 20:34

    Hallo Silvia,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem wunderschönen Ashford Spinnrad! Hast du dich schon an den Doppeltritt gewöhnt?

    Deine Wollfärbungen sind dir wieder berauschend schön gelungen!

    Schönen Abend noch und liebe Grüße!
    Ulrike

  • Silvia | 12. Juli 2011 um 07:24

    Hallo Ulli.

    Der Doppeltritt ist ok. Man muss ja nicht "doppelt treten". Ich machs wie sonst auch!
    Wie findest du denn die Farbe?

    Ich glaub dein Rädchen hat schon Heimweh!
    Brings dir demnächst vorbei.

    Hab dieses mal beim Färben eine andere Technik vesucht. Hab die Stränge Spiralförmig in den Kochtopf gelegt, Farbe verteilt, kurz "aufkochen", im Topf abkühlenlassen lassen, Fertig!

    Bin aber NICHT davon überzeugt und wer es auch nicht wiederholen. Die Wolle ist leicht angefilzt, und müsste eigentlich durch eine Karde. Mal sehen wie ich das mach!?

    LG Silvia

Kommentar veröffentlichen